Jörg Kopeinig, du bist nun als Trainer der ersten Mannschaft bekannt ... kannst du uns deine Strecke in der Welt der Inline-Skater-Hockey erzählen?
eigentlich komme ich aus vom Eishockey, wo ich ca. 15 Jahre lang als Spieler und ca. 8 Jahre als Trainer tätig war. Inlinehockey mit Ball und 4 gegen 4 kenne ich erst seit einen Jahr. Aber die Schnelligkeit und taktischen Möglichkeiten im Inlinehockey faszinieren mich und ich bin froh dass ich diesen Schritt gewagt habe.

Was hat dich motiviert, die Zügel dieses Teams zu übernehmen?
Die Wolfurt Walkers sind eine Mannschaft mit sehr viel Herz und Kampfgeist, ein Team mit Charakter. Ich bin der Meinung wenn ich es schaffe diese Kräfte zu bündelt und gezielt ein zu setzten, hat dieses Team ein großes Potential sehr weit zu kommen.

Was ist deine beste Erinnerung in der Welt der Inline-Skater-Hockey?
Nachdem die letzte Saison ja auch meine erste im Inline Skater Hockey war waren für mich ganz klar die Finalspiele gegen Biux das high light.

Welche Qualitäten haben dich erlaubt, Trainer zu werden? Stören dich auch vielleicht einige Mängel wenn du trainierst?
Das ich heute Trainer bin ist eher Zufall, war ich doch selbst ein Spieler der oft seine eigene Taktik spielte (smile) Ich denke meine beste Seite ist auch meine Schwierigste, ich möchte das alles perfekt ist und das funktioniert halt nur selten. Schwierigkeiten beim Training gibt es nicht und wenn versuchen wir sie zu lösen, einzig das Umfeld in diesem Sport ist noch ausbaufähig im Vergleich zu Eishockey.

Was sind die Hauptziele des Teams in dieser Saison?
Wir haben zwar 4 gute Spieler verloren, aber dafür unsere Jungendspieler fix im Team integriert. Ich denke das wir nicht ganz so routiniert wie letzte Saison sein werden, aber trotzdem ist für mich das Minimalziel „Play Off Heimrecht".

Wie sind die Beziehungen zwischen Schiedsrichtern und dir?
Ich fordere von meiner Mannschaft höchste Konzentration und Professionalität wenn wir am Platz stehen, diese Einstellung hätte ich auch gerne von den Schiedsrichtern!! Ich kenne es vom Eishockey das Schiris und Trainer Kollegen sind die gemeinsam ein sportliches Ziel verfolgen und sich respektieren. (Zumindest es versuchen so gut es geht.) Im Inline Skater Hockey ist mir aufgefallen das die meisten Schiris (80%) Alleinherrscher sind, die es nicht für nötig halten mit dem Trainer zu reden oder Entscheidungen zu erklären. Ganz im Gegenteil fragt man nach wird man mit einer Disziplinarstrafe bedroht. Und hier geht es auch nicht um einen speziellen Fehler hier geht es um ein grundsätzliches Miteinander, wir alle machen Fehler.
Liebe Schiedsrichter Sportkollegen nehmt uns Trainer doch bitte mit ins Boot um diesen Sport fairer und professioneller zu machen, erklärt uns Entscheidungen wenn wir nachfragen.
Wir können es unseren Spielern nur mitteilen wenn wir es selbst verstehen. Trainer haben die Möglichkeit Mannschafften auf das Spiel ein zu stellen, aber im Moment kann ich meiner Mannschaft nur sagen: Keine Ahnung nach welchen Kriterien heute gepfiffen wird, lassen wir uns überraschen und versuchen wir uns so gut es geht darauf ein zu stellen.

Welche Qualitäten schätzt du bei einem Spieler in unserem Sport?
Eine gute Einstellung zum Spiel, eine gute Einstellung zur Mannschaft und 100% Einsatz.
Ein Top Spieler ist für mich immer ein guter Mensch mit Charakter der mit dem Team versucht das gemeinsame Ziel zu erreichen. Stickhandling und Skaten, Schießen Passen, das kann man trainieren, das können alle trainieren.

 

Bonus Coach


Wenn du irgendeinen Spieler im LNA Inline Skater Hockey rekrutieren könntest, welche Spieler würdest du wählen?
Da gibt es mit Sicherheit einige Top Spieler, aber darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht.
Welche Spieler dich von seinem Talent am meisten aufgefallen hat?
Es gibt in unseren Ligen viele Talentierte Spieler wo es einfach nur Spaß macht ihn zu zusehen.
15 Talentierte habe ich auch in Wolfurt ;-)

Wenn du ein anderes Team eines anderen Klubs zurücknehmen solltest, wo würdest du gehen?
Zurzeit kein Thema für mich

Der beste aktive Spieler?
Es gibt nie, nur einen Besten........

Dein Klub in drei Wörter?
Sport- Visionen - Familie

Bist du ein topsniper.ch Leser?
Topsniper ist ganz klar ein Muss für jeden Inlinehockey Spieler, Trainer, Schiri und Fan, es gibt immer die aktuellsten News und tolle Berichte von Spielern und Spielern.
Ich bin ständig auf dieser Seite um mich zu informieren!
Was es für uns Österreicher halt etwas schwieriger macht, ist das die Texte meisten nur französisch sind und wir diese Sprache nicht so gut verstehen.
Perfekt wäre Topsniper zumindest auch in Englisch oder Deutsch zu schreiben.